1

Feierstunde zum Baustart des Neuen Gemeindehauses

Am Dienstag, den 30. Mai, hat die Evangelische Kirchengemeinde Weisweil den Start der Bauarbeiten am Neuen Gemeindehaus mit einer Feierstunde begonnen.

Etwa 80 Personen sind der Einladung der Kirchengemeinde gefolgt.

Die Feierstunde musste wegen eines kräftigen Regenschauers gleich zu Beginn unterbrochen und in der Kirche fortgesetzt werden. Der auf die Regenschirme trommelnde Regen machte es unmöglich, auf dem Baugrundstück die Grußworte und den Vortrag von Architekt Günter Erny zu hören.

Die Freude über den Baustart trübte auch nicht ein kräftiger Gewitterschauer

Mit einem tropfnassen Redemanuskript eröffnete Pfarrer Keno Heyenga die Feierstunde. Er blickte auf die Planungsphase zurück, erklärte die für Viele unverständlichen Verzögerungen und dankte schließlich allen, die seit Jahren an dem Bauprojekt arbeiten.

Explizit dankte er der Evangelischen Landeskirche in Baden, die das Projekt mit mehr als 500.000 Euro bezuschusst und – zusammen mit einem Darlehen und den kirchengemeindlichen Eigenmitteln und Spenden – 1,2 Millionen Euro investiert.

Jedoch sei dieses Finanzierungsmodell und damit der Neubau des Gemeindehauses ohne die phänomenale Spendenbereitschaft nicht möglich gewesen. „Ich danke allen Spenderinnen und Spendern dafür von Herzen“, so Heyenga.

Ebenfalls sprach er den Mitgliedern des Kirchengemeinderates und des Bauausschusses einen Dank aus, die die ganze Zeit die Verantwortung getragen und – trotz mancher Rückschläge – einen kühlen Kopf bewahrt und ihre Sorgfaltspflicht nicht vergessen hätten.

Im Anschluss hob Bürgermeister Michael Baumann in seinem Grußwort die Bedeutung des Bauprojektes für die Gemeinde Weisweil hervor, zu dem auch die Sanierung der Weisweiler Ortsmitte gehöre. Ebenfalls überbrachte er die Grüße der Gemeinde Rheinhausen, die durch Bürgermeister Dr. Jürgen Louis und Bürgermeisterstellvertreter Heinz Erhardt vertreten war.

Architekt Günter Erny erläutert das Bauvorhaben

Architekt Günter Erny zeichnete in seinem Vortrag den Weg von dem Architektenwettbewerb bis zum Baubeginn nach. Er dankte der Kirchengemeinde für die gute Zusammenarbeit und betonte, dass mit dem Neubau ein tolles Ensemble mit einer alten Kirche und einem neuen Gemeindehaus und einer sanierten Ortsmitte entstehe.

Die Feierstunde beendeten Pfarrer Keno Heyenga und Pfarrer Dr. Stefan Meisert mit einer gemeinsamen Segensbitte für alle am Bau Beteiligten.

Im Anschluss hatten die Besucher/innen Gelegenheit, sich das Bauprojekt von Günter Erny erklären zu lassen. Mit dem Arbeitsmodell konnte er anschaulich machen, wie sich das Gemeindehaus in die Ortsmitte einfügt und welches Konzept hinter der Raumaufteilung steht.

Nachdem die Regenwolken weitergezogen waren, konnten die Besucher/innen den Abend bei kühlen Getränken und Häppchen ausklingen lassen.

Am Dienstag, den 06. Juni, beginnen die Bauarbeiten am Neuen Gemeindehaus.

Arbeitsmodell Neues Evangelisches Gemeindehaus Weisweil

Kommentar ( 1)

  1. Reply
    Rüdiger Schulzesagt

    Liebe Weisweiler,
    ich gratuliere zum Baubeginn und wünsche gutes, unfallfreies und zügiges Gelingen. Ein großes Kompliment geht an den Kirchengemeinderat und Pfarrer Heyenga.
    Mit den besten Grüßen
    Rüdiger Schulze

Einen Kommentar posten

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen